Zum Inhalt springen

Das Lehrerraumprinzip

An der Christine-Koch-Schule gehen die Schüler zum Lehrer. Dabei hat jede Klasse ihren Stammraum (kombiniertes Lehrerraum- und Stammraumprinzip). Lehrerraum statt
Klassenraum bedeutet:
- Die Lehrer haben einen Raum, je nach Fächer und Stundenzahl, alleine oder zu zweit, und die Schüler kommen zum Lehrer und nicht umgekehrt.
- Es entsteht eine entspannte Arbeitsatmosphäre.
- Räume können individuell als Lern- und Arbeitsräume gestaltet und ausgestattet werden.
- Aggressionen und Vandalismus gehen in den so genannten kleinen Pausen, wenn die Schüler meistens unbeobachtet sind, deutlich zurück.
- Schüler brauchen nicht mehr so viel zu schleppen, weil vieles in den Räumen verbleiben kann.
- Lehr- und Unterrichtsmittel können ebenfalls in den Räumen beim Lehrer verbleiben, müssen nicht mehr irgendwo gestapelt oder hin und her geschleppt werden und verschleißen nicht so schnell.